AKTUELLES

Aufgrund der aktuellen Lage möchten wir Ihnen folgende neue Praxisabläufe mitteilen:

 

Wir bieten nur noch Terminsprechstunde an,
telefonische Terminvergabe  montags -freitags: 08.00 Uhr - 12.00 Uhr und

17.00 Uhr - 19.00 Uhr).

 

Wir bitten Sie, dass nur eine Person das Tier vorstellt.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es zu zeitlichen Verzögerungen im Praxisablauf kommen sollte.

 

Wir geben unser Möglichstes, um das Ansteckungsrisiko für alle Beteiligten zu minimieren, deswegen bitten wir Sie alle empfohlenen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen zu befolgen und ihrerseits bei Symptomen von der Praxis fernzubleiben. Fragen Sie z.B. einen Bekannten, Ihr Tier zu uns zu bringen!

 

 

 

 

Änderung der Notdienstgebühren ab dem 17.02.2020

  • ab dem 17.02.2020 tritt eine Änderung der GOT (Gebührenordnung der Tierärzte) in Kraft.
  • da die GOT ein rechtsverbindliches Gesetz (keine Leitlinie oder Verordnung) ist, muss es von allen Tierärzten umgesetzt werden. Ein Verstoß dagegen stellt einen Gesetzesbruch dar.
  • die GOT soll dazu dienen, dass ein Wettbewerb unter Tierärzten nicht in Preisdumping und dadurch sinkender Qualität ausartet.

Folgende Punkte wurden festgelegt:

  1. Im Notdienst, außerhalb der regulären Sprechzeiten, wird verpflichtend immer eine Notdienstgebühr von pauschal 50 Euro netto pro Tierhalter und Behandlung erhoben.
  2. Die zusätzlich erbrachten Leistungen im Notdienst müssen mindesten zum 2-fachen GOT Satz, maximal bis zum 4-fachen des Satzes abgerechnet werden.
  3. Verpflichtende Notdienstzeiten sind:- ab 18.00 Uhr abends bis 08.00 Uhr morgens des Folgetages- an Wochenenden (Freitags 18.00 bis Montags 08.00 Uhr)- an Feiertagen (00.00 Uhr bis 24.00 Uhr)

Unsere reguläre Abendsprechstunden  (Montag-Freitag 16.30 Uhr - 19.00 Uhr) und Samstagssprechstunde (10.00 Uhr-12.00 Uhr) sind von der Notdienstgebühr ausgenommen!